Sala Thai Bielefeld e.V.


thailändischer Kulturverein seit 1992


Seit über 20 Jahren hat sich unser Verein „Sala Thai Bielefeld e.V.“ im kulturellen Leben ausländischer MitbürgerInnen unserer Stadt einen festen Platz erworben. Unter „Sala“ versteht man in Thailand ein offenes Versammlungshaus ohne Außenwände. Eine Sala ist also offen für alle, die am gemeinsamen Leben teilnehmen und dies auch gestalten wollen!

Dieser zweitälteste thailändische Verein Deutschlands wurde 1992 von einer Gruppe thailändischer Studenten und in der Region verheirateter Thai gegründet. Sind mittlerweile die Gründungsmitglieder zwar fast ausnahmslos aus Bielefeld und Umgebung weggezogen, so sind doch immer wieder Neuzugänge eingewanderter Thai bzw. ihrer thai-deutschen Familien zu verzeichnen.

Die Vereinsaktivitäten sind vielfältig: So soll thailändische Kultur authentisch dargestellt werden und zwar nicht nur anlässlich des „Karnevals der Kulturen“. Es soll durch verschiedene Aktivitäten das Zusammenleben Deutscher und Thais gefördert werden. Schließlich sollen spezifische in thai-deutschen Familien auftretende Probleme fach- und sachkundig angegangen werden.

Dazu wird ein thailändischer Sprachkurs speziell für Kinder meist thailändischer Mütter angeboten, die einerseits so sehr in der deutschen Lebensweise verankert sind, dass sie fast nur noch Deutsch sprechen, es andererseits aber oft vernachlässigen, mit ihren Kindern wenigstens hin und wieder in ihrer thailändischen Muttersprache zu kommunizieren. Neben ihren deutschen Wurzeln haben diese Kinder aus international geschlossenen Ehen auch noch den beneidenswerten Vorteil potentiell in einer zweiten Kultur leben und denken zu können. Dafür sind natürlich Sprachkenntnisse beider elterlichen Sprachen unabdingbar.

Thailändisches Leben ist natürlich untrennbar mit buddhistischer Philosophie verknüpft. Sicherlich hat diese auch die Erziehung der Kinder maßgeblich mit beeinflusst. Damit die Jugendlichen selbstständig festen Halt und Verantwortung mit Hilfe der über 2500-jährigen Kultur fernöstlicher Lebensphilosophie finden können, soll eine Meditationsunterweisung in Zusammenarbeit mit dem buddhistischen Tempel Wat Dhammavihara in Hannover initiiert werden.

Weitere Highlights im Vereinsleben sind die Aufführungen traditioneller thailändischer Tänze durch die Mitglieder der vereinseigenen Tanzgruppe und die Herstellung vielfältiger und (äußerst) aufwendig hergestellter lukullischer Leckerbissen aus den Küchen Südost-Asiens.

Als Schaufenster thailändischer Kultur für die Bewohner Bielefelds fungiert das alljährlich im November stattfindende thailändische Lichterfest „Loy Krathong“. Hierzu sind selbstverständlich auch Nichtmitglieder ganz herzlich eingeladen.